Alles zum Wohle Ihres Instrumentes!

Klavier- und Flügelstimmungen

Klavier-Fluegelstimmung

Stimmservice für Pianos, Flügel, Cembali etc.

Klaviere und Flügel sind hochwertige Instrumente und benötigen deshalb eine regelmässige Pflege. Die periodische Stimmung und Kontrolle ist die beste Grundlage für die Erhaltung des Wertes und der Funktionsfähigkeit Ihres Pianos oder Flügels.

Ein Piano oder Flügel sollte mindestens einmal, besser jedoch zweimal pro Jahr gestimmt werden. Das ist abhängig vom Instrument selbst, der Aufstellung, von Temperatur- sowie Feuchtigkeitsschwankungen und natürlich auch von der Spielweise und Ihrer Häufigkeit.

Es ist normal, dass sich ein Piano mit der Zeit verstimmt. Ungefähr 220 Saiten in einem Instrument üben zusammen eine Zugkraft von 15 bis 20 Tonnen auf den Rahmen aus. Jede dieser Saiten muss gestimmt werden - wenn das Instrument länger nicht gestimmt wurde eventuell sogar mehrmals.

Unser Service - Angebot

Klavier-Fluegel

Unsere freundlichen und qualifizierten Mitarbeiter beraten Sie individuell und ermöglichen Ihnen so eine sorgfältige Pflege und Betreuung Ihres Instrumentes.

Transporte von Flügeln, Pianos, etc.
Stimmen von Flügeln, Pianos, Cembali usw.
Reparaturen, Restaurationen, Gutachten und Expertisen
Vermietungen von Klavieren und Digitalpianos 
Vermietung von Klavieren und Flügeln für Veranstaltungen
Verkauf von Zubehör (Metronome, Stühle, Leuchten etc.)

Pflege des Klaviers

Klavier-pflege

Gleich vorweg! Die meisten Klaviere werden nicht vom Spielen sondern von mangelnder bzw. falscher Pflege kaputt! Eine gute Standortauswahl - ausreichende konstante Luftfeuchtigkeit - regelmässiges Service. Und Ihr Klavier wird Ihnen jahrzehntelang Freude bereiten! 

 

Wichtiges zu beachten gibt es HIER.

Klavier Service | Auftretende Schäden an Klavier und Flügel

Ihr Klavier besteht hauptsächlich aus Holz

Klemmende Tasten

Klavier Service

Genauso wie Türen und Schubladen in feuchter Luft klemmen und bei Trockenheit wieder locker werden, können die Tasten Ihres Klaviers in Zeiten hoher Luftfeuchtigkeit steckenbleiben. Wenn die Luft in der Umgebung Ihres Klaviers trocken ist, können beim Spielen klappernde Geräusche auftreten.

Träge Mechanik

Klavier Wartung

Beim Klavierspielen bemerken Sie, wie genau die Tasten dem Anschlag folgen. Die Übertragung der Tastenbewegung auf die Hämmer geschieht durch hunderte von untereinander verbundenen hölzernen Teilen, die man als "Mechanik" bezeichnet. Bei hohen Luftfeuchtigkeitswerten wird die Mechanik träge, und die Tasten scheinen weniger empfindlich auf den Anschlag zu reagieren.

Schäden, die durch Schwinden und Quellen des Holzes in Ihrem Klavier verursacht werden

Schäden an Stegen und Resonanzböden. Feuchtigkeit

Der Resonanzboden dehnt sich aus, wenn er Feuchtigkeit aus der umgebenden Luft aufnimmt. Dadurch nimmt seine Wölbung zu. Durch den Steg werden die Saiten dabei zusätzlich gespannt. Die Tonhöhe in der unteren Mittellage und im Diskant steigt an.

Trockenheit

Wenn der Resonanzboden schrumpft und dabei flacher wird, sinkt die Spannung der über den Steg laufenden Saiten. Die Stimmung der Saiten in Mittellage und Diskant ist dann zu tief.

Risse im Resonanzboden

Im Laufe der Zeit zerstören die andauernden Schwankungen der Luftfeuchtigkeit durch das dementsprechende Schrumpfen und Schwellen des Resonanzbodens die Struktur des Holzes. Man erkennt den Schaden, wenn ein Riss im Resonanzboden entsteht.

Schäden am Stimmstock

Feuchtigkeit

Die Klaviersaiten werden durch die Wirbel im Stimmstock gespannt. Der Stimmstock quillt, wenn er in Zeiten hoher Luftfeuchtigkeit Wasser aufnimmt. Dabei werden die Holzfasern gegen die Wirbel gequetscht.

Trockenheit

Unter trockenen Bedingungen zieht sich das Holz von den Wirbeln zurück, wodurch diese lose werden und die Saitenspannung nachlässt. Wenn sich dieser Vorgang wiederholt, werden die Holzfasern in der Umgebung der Wirbel zerstört und verlieren ihre Elastizität.

Zerstörter Stimmstock

Der Stimmstock im Bild rechts, dessen Wirbel entfernt sind, wurde bei einer Reparatur ausgewechselt. Durch das andauernde Quellen und Schwinden konnte das Holz den Wirbeln keinen genügend festen Sitz mehr bieten.

Schäden an den Saiten und Wirbel

Verrostete Saiten

Die Saiten Ihres Klaviers sind für die Tonerzeugung verantwortlich. Wenn sie für längere Zeit hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind, rosten sie.

Verrostete Wirbel

Wo die verrosteten Saiten sich um die verrosteten Wirbel legen, entsteht eine feste Bindung zwischen beiden. Wenn der Klavierstimmer beim Stimmen die Wirbel dreht, reißt die unflexible Saite an dieser Stelle.