Korg Kronos 2

KRONOS | Synthesizer

Wenn innovative Ideen und modernste Technologien mit maximaler Motivation verschmelzen, entstehen spektakuläre Instrumente wie der KRONOS des Modelljahres 2015. Von KORG für die anspruchsvollsten Performer und Produzenten von heute – und kreativsten Klanggestalter von morgen – entworfen, verkörpert KRONOS eine über mehr als 5 Jahrzehnte entwickelte künstlerische Vision und höchste Fertigungskompetenz. Mit neun eigenständigen Synthesis Engines und einer kompletten Suite von Performance- und Production-Tools ist der 2015’er KRONOS der vielseitigste Synthesizer aller Zeiten.

Listenpreis Korg KRONOS 61 Tasten - CHF 4'122.00

Barpreise - CHF 3'174.00

 

Listenpreis Korg KRONOS 73 Tasten - CHF 4'585.00

Barpreise - CHF 3'530.00

 

Listenpreis Korg KRONOS 88 Tasten - CHF 4.996.00

Barpreise - CHF 3'621.00

Gipfelstürmer

KRONOS bringt die Magie, Spannung und Vorfreude zurück, die man nur bei visionären neuen Instrumenten empfindet. Und KRONOS erfüllt die Erwartungen. Alle für moderne Musiker nützlichen Ressourcen und Technologien wurden verbessert, perfektioniert und für den sofortigen Zugriff in dieses eine Instrument integriert. Mehrere hochmoderne Klangerzeugungsverfahren stellen den Gipfel der Softwarerealisierung dar. Onboard Effekte bearbeiten interne oder externe Audioquellen mit grandiosen Ergebnissen. Audio- und MIDI-Mehrspuraufnahmen erlauben effiziente Studioverfahren auf einer mobilen Plattform. Zur praxisorientierten Hardware zählen eine frei zuweisbare Steuersektion, zwei Joysticks, ein Ribbon Controller, eine exzellente Tastatur und KORGs revolutionäres Touch & Drag TouchView™ Farbdisplay. KRONOS vereint all diese musikalischen Tools auf eine Weise, die von keinem Software-Setup und keiner Hardware-Plattform übertroffen wird.

 



KRONOS erfüllt nicht nur mühelos alle Erwartungen, sondern auch einige Wunschträume. Ein Set List-Modus sorgt für Ordnung und Übersicht und erlaubt die Wahl persönlicher Einstellungen und Spielnotizen on-the-fly. „Smooth Sound Transitions“ verhindern, dass Noten und Effekte beim Umschalten von Klängen oder Modi abgeschnitten werden. Auf dem 8" TouchView-Farbdisplay kann man virtuelle Patchkabel verlegen, Sounds wählen sowie Hüllkurven und Sequenzen editieren. Hinzu kommen Drum Track-Komponiertools, KARMA, KORGs exklusives Wavesequencing, MS-20 Filter und ein unglaublich dichter Polysix-Chorus. Und KORGs unübertroffenes Sounddesign-Team liefert ständig Nachschub an frischen, hochwertigen Klängen.

Optimierte SGX-2 Grand Piano Sound Engine

Die Piano-Engine des KRONOS besaß von Anfang an eine riesige Sammlung loop-freier, pro Taste aufgenommener Stereo-Samples mit natürlichem Ausklang sowie zusätzliche einzigartige Tools zur Anpassung des Pianos an den persönlichen Stil. Aufbauend auf dieser SGX-1 Funktionalität bietet die neue SGX-2 Grand Piano Engine zusätzlich zum vorhandenen vollen German Grand und dem lebhaften Japanese Grand jetzt ein neues Berlin Grand Piano mit resonantem, offenem Klang. Die SGX-2 Engine wurde zudem durch die Sympathetic String Resonance-Funktion und neu aufgenommene Una Corda Samples (wörtlich "eine Saite") für das Soft-Pedal erweitert.

Massive Soundauswahl

KRONOS ist werkseitig bereits mit mehreren Tausend Sounds ausgestattet. Sie wurden mit verschiedenen Synthesemodi erstellt und können auf mehr als 21 GB an vorprogrammierten Wellenformdaten aus einer Fülle von Genres zurückgreifen. Jeder einzelne Sound wurde vom KORG Sound Design Team sorgfältig entwickelt. Die interne SSD bietet großzügige 62 GB* Kapazität und somit ausreichend Platz für User Samples oder Downloads aus den KRONOS Sound Libraries. Über diese optionalen KRONOS Sound Expansion Libraries kann man ständig neue, professionell programmierte Klänge hinzufügen, ohne in neue Hardware investieren zu müssen. Artist Signature Programs liefern jene unschätzbaren Sounds, die von Top-Musikern auf der Bühne und im Studio verwendet werden. Weitere Song Programs sind nach klassischen Rock- und Pop-Songs benannt, deren typische Keyboardklänge sie emulieren. Mit diesen weltweit bekannten Sounds kann man den Originalen huldigen oder eigene Klangexpeditionen starten.