Warenkorb leer

Occasion - Blasinstrumente & Zubehör

Yanagisawa 900 Tenorsax

Yanagisawa 900 Tenorsax

SN: 208401

Ab Service!

zum Saxophon gibt es:

- Koffer
- Mikrofaser Neck & MP Swab
- Body Swab: Bamboo Silk + Mikrofaser mit Schwamm
- Kork- & Slidefett

 

Verkaufspreis: CHF 1'790.-



Yanagisawa 901

Dies ist ein sehr gut erhaltenes Yanagisawa SC-901 gebogenes Sopransaxophon mit der Seriennummer 00217332. Dieses Sopran ist ein großartiger Spieler und zeigt sehr wenig Spielspuren. Es gibt keine Dellen oder aufgelöste Gelenke. Die Polster sind in sehr gutem Zustand und alles ist perfekt abgedichtet. Das Horn hat einen abnehmbaren Hals und eine Klappenmechanik bis zum hohen Fis.

Wenn Sie nach einem moderneren gebogenen Sopran zu einem guten Preis suchen, sollten Sie sich dieses Horn nicht entgehen lassen. Es spielt sehr offen mit einer schönen schnellen Ansprache und einem warmen Kernklang. Die Intonation ist gut und es kann in einer Vielzahl von Stilen verwendet werden. Es macht sehr viel Spaß, dieses Horn zu spielen.

Yanagisawa 901
Yanagisawa 901
UVP: CHF
1'900,00
inkl. 7.7% MwSt.
CHF
1'900,00
inkl. 7.7% MwSt.
curved Sopransaxophon SN: 00159366
Occasion, frisch revidiert, 2 Jahr Garantie, Mundstück original Selmer S80 D inkl. Koffer, Neupreis: CHF 3200.-


Yamaha YAS-62 mit Purple Logo

Dies ist ein ausgezeichneter Originalzustand Yamaha "Purple Logo" YAS-62 Altsaxophon. Es kommt im Originalkoffer und wird vor dem Verkauf überholt - und wenn Sie mich erwischen, bevor ich die Überholung durchführe, kann sie nach Ihren Vorgaben durchgeführt werden.

Die "Purple Logo"-Serie YAS-62 wurde von den späten 70er bis in die frühen 90er Jahre hergestellt, war Yamahas Spitzenmodell zu dieser Zeit und unterscheidet sich sowohl in Spielgefühl und Klang als auch in der Konstruktion von der modernen Version des YAS-62. Es besitzt alle Qualitäten, die man von einem modernen Saxophon erwartet - exzellente Yamaha-Qualitätskonstruktion, moderne Ergonomie, exzellente Intonation - mit der Fülle und dem Reichtum des Tons, den man mit einem Vintage-Horn verbindet. Moderne Yamahas sind sicherlich exzellente Saxophone, aber ihr Ton kann für manche Leute (mich eingeschlossen) zu klar und rein sein. Dieses Saxophon ist eine andere Art von Yamaha und repräsentiert (neben dem Yanagisawa 880) einen der besten Werte in der heutigen Saxophonwelt, wenn man nach moderner Ergonomie sucht. Es ist wirklich das Beste aus beiden Welten - satter Vintage-Ton mit moderner Ergonomie und Skala und einer Handwerkskunst, die schwer zu schlagen ist.

Dieses besondere Exemplar ist in fast neuwertigem Zustand. Die Fotos wurden nicht verändert, und ich musste sogar die Belichtung etwas zurücknehmen, damit es nicht lächerlich glänzt. Die Polster und Materialien sind original, und dieses Saxophon wird vor dem Verkauf komplett überholt, um es besser als neu und in einen neuwertigen Zustand zu versetzen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem exzellenten Allround-Saxophon mit der Flexibilität eines Mark VI sind, aber zu einem Drittel des Preises, wenn Sie nach einem lebenslangen Saxophon suchen, das Sie nie zurückhalten wird UND Ihren Geldbeutel intakt lässt - Sie haben es gefunden.

Yamaha YAS-62 Purple Logo
Yamaha YAS-62 Purple Logo
UVP: CHF
1'800,00
inkl. 7.7% MwSt.
CHF
1'800,00
inkl. 7.7% MwSt.
Altsaxophon mit Purple Logo SN: 024705
Occasion, frisch revidiert, 2 Jahr Garantie, Mundstück Meyer Medium Chamber 5 inkl. Selmer Flight Case

Selmer Mark VII Tenorsax

Selmer Mark VII Tenorsaxophon


Jg. 1979

Total revidiert

SN: 301748

Occasion CHF 4'500.00

Antoine Courtois Evolution I

Courtios hatte mit den Evolution-Modellen Trompeten mit sehr hohem Eigengewicht geschaffen. Somit sind sie zwar nicht unbedingt für Anfänger geeignet, doch ambitionierte Hobbymusiker und Semi-Profis sollten mit diesen Modellen viel Spaß haben. Durch die Heavy-Bauart garantiert sie einen gesicherten, vollen und kräftigen Ton. In der sandgestrahlten Ausführung zusätzlich ein absoluter Blickfang.

BOHRUNG (MM) 11.75
BECHERMATERIAL Messing
VENTILMATERIAL Messing
MUNDROHRMATERIAL Messing
OBERFLÄCHE Matt

Occasion CHF 3'400.00

Yamaha YPC-82

Yamaha YPC-82 Piccolo


Diese Piccolos sind von den erfahrensten Mitarbeitern in Handarbeit gefertigt und haben einen Korpus aus feinstem Grenadill-Holz. Das YPC-82 hat ein Kopfstück aus Sterling-Silber, das YPC-81 eines aus Grenadill-Holz.

SN: 14832

 

Neupreis CHF 3'398.00

Occasion CHF 2'000.00

Century Bb Tenorsaxofon

warmer, voller Sound

Lackiert, inklusive Koffer

CHF 800.00

 

 

Kleiner Auszug aus einer Internetbeschreibung:

IT ROCKS! 

No, seriously - it does.
Y'know - sometimes you pick up a horn and blow it and straightaway it guides you into a particular style of playing. Anyone who's blown their fair share of horns will have come across 'the Bopper' - the horn that just cries out for a bebop riff, all fast and furious, light and energetic.
Then there's the 'Smoocher' - the horn that just oozes luxuriant mellowness...and the 'Funkster' - brash, immediate, in yer face, hard and edgy. 

But this horn is a rocker. Half a second into the first note and you just have to growl!
Tonewise it's bright, but full - and there's so much crackle to the tone you can practically see the sparks flying.
It's a booty horn - it makes you want to jump onto the nearest bar and give it large with 12 choruses of Night Train.
But it can be subtle too - if you let it. Back off the power a little and the horn just ticks over like a V8 waiting for the green light...you can feel the power underneath your fingers, each note has a crispness about it that simply begs you to blip the throttle and leave everyone standing at the lights, enveloped in blue smoke.
Frankly I couldn't quite believe it - I had to put the horn down, go home, and come back to it the next day just to check that it wasn't just me having a particularly wonderful day. It wasn't - it still rocked. 

Here's the caveat though - the tuning. As with any vintage horn, you can't expect perfection (not that you can you even now), and I found that I had to work a little to keep the pitch down in the second octave. The top E gave some pause for thought too, being remarkably flat initially - but this improved with opening the throw of the key and a spot of practice.
With some careful mouthpiece matching and some time spent wrapping your embouchure round the quirks it shouldn't be too difficult to rein the tuning in. After 45 minutes of blowing I was ready to gig with this horn. 

Considering this horn was built many decades before the golden age of rock 'n roll, you have to wonder whether Hawkes & Son were visionaries...or just got lucky.
See one, play one, buy one - but make sure you practice your bar-room walk first!