Newsletter abonnieren
E-Mail Adresse eintragen*

Konzerte, Workshops, Vorführungen, Kurse ...

Tragen Sie sich hier ein um unsere Hinweise für die kommenden Veranstaltungen zu erhalten!

Ihr Name*
E-Mail*

Donnerstag, 15.09. 2016 - Tone Made Easy mit Jan Richter

Donnerstag, 15. September 2016 - Tone Made Easy mit Jan Richter (Yamaha & Line 6)

Dauer: 19:00 bis ca. 21:00

Eintritt: frei

Eine kostenlose "Masterclass" für alle Gitarristinnen und Gitarristen!
(Masterclass = Spielen tut der "Dozent" ... Besucher können gemütlich zuhören. :-) )

Möchten Sie schon lange wissen, wie man einen absolut professionellen Sound hinlegt? Sind Sie neugierig, wie unterschiedliche Boxen, Mikrophone und die Akustik Ihren Sound beeinflussen? Möchten Sie die Sound-Kniffe legenädrer Gitarristen entdecken?

In diesem von Line 6 Produktespezialisten gegebenen Kurs werden alle Fragen beantwortet. Wer etwas über die Geschichte der Gitarren-Sounds erfahren und entdecken möchte, wie grosse Künstler zu ihrem unvergleichlichen Sound gekommen sind, sollte unbedingt vorbeischauen.

Effekte

- allgemeine Effektparameter, Pegel/Verzerrung (Gain), Modulation und Delay.
- Tipps und Tricks um schnell den gewünschten Sound zu "basteln".
- Detaillierte Vorstellung berühmter Gitarren-Rigs und wie man sie "nachbaut".
- die vier grundlegenden Verstärkerkategorien, übliche Einstellungen der Klangregelung und Sound Anwendungen.

Gitarren und Verstärker

- Unterschiede zwischen den Gitarrentypen, Tonabnehmern und deren Platzierung.
- klassische Gitarren/Verstärker Kombinationen.
- alternative Stimmungen - mit "klassischen" Beispielen.
- Nachbauen von Rigs, mit denen Gitarrenlegenden ihren unvergleichlichen Sound kreiert haben.

Recording

- Einstellungen und Tipps für Verstärker, Effekte und Lautsprecher.
- häufig benutzte Mikrophone und Platzierungen für die Aufname von Gitarren.
- detaillierte Analyse berühmter Gitarren Sounds und wie man sie "nachbaut".
- Modeling Lösungen und anwenderfreundliche Aufnahme Software.

Jan Richter zeigt, wie ihr zum gewünschten Gitarrensound kommt. Was macht die Spielart aus, welche Gitarre passt, welche Effekte für welchen Sound in welcher Reihenfolge, wie mikrophoniere ich den Amp, worauf muss ich beim Aufnehmen achten ...

Jan Richter ist ein äusserst vielseitiger und erfahrener Gitarrist, welcher sich auch in technischen Belangen bstens auskennt. Als Produktespezialist bei Yamaha und Line 6 für diverse digitale Produkte weiss er, an welchen Knöpfen man drehen muss.

Und als Gitarrist ist er z.B. mit Otto Waalkes unterwegs. Otto??? Ja, Otto selbst ist ein sensationeller Gitarrist und die Musik spielt in seinen Shows eine wichtige Rolle. Und dass da nur wirkliche gute Musiker in der Band sind ist klar ... :-)

Wir freuen uns auf Sie und sind sicher, dass dieser Abend mit Jan Richter Ihnen viele Türen zum gesuchten Gitarrensound öffnet!


Bisherige Veranstaltungen:

25. Juni 2016 - Mundharmonika Workshop

15. Juni 2016 - Cajon Workshop mit Matthias Philipzen

Seit vielen Jahren leitet Matthias Philipzen europaweit Workshops und vermittelt Laien und Profis Spielweisen und Handhabung der verschiedensten Percussionsinstrumente. Er ist ein gefragter Drummer und Percussionist, der mit den unterschiedlichsten Projekten tourt.

26. Mai 2016 - Let's Play Ukuele - Workshop mit Daniel Schusterbauer!

Mittlerweile bestimmt die beliebteste Ukulelenschule "Let's Play Ukulele" stammt aus der Feder von Daniel Schusterbauer!

Und genau mit diesem Daniel Schusterbauer können Sie jetzt die wichtigten Grundlagen für's Ukulele spielen erlernen!

Der Dozent, Buch-Autor und Profi-Gitarrist Daniel Schusterbauer absolvierte die «Schule für Rockgitarre» (S.R.G. Frankfurt/Main) und das renommierte «Guitar Institute of Technology» (G.I.T. Los Angeles/USA). Er ist ein gefragter Live- und Studiogitarrist, Gastdozent, Workshop-Autor für Musikmagazine und Instrumentallehrer. Er komponiert und arrangiert in sämtlichen Musikrichtungen und spielt neben der Gitarre und der Ukulele auch die Lapsteel. Die praktischen Ansätze zu seinen Lehrmethoden stammen aus seiner jahrelangen Tätigkeit als Dozent.

25. Mai 2016 - Djembe & Percussion Workshop

 

Djembe & Percussion Workshop mit Sven Quartier!

Afro Rhythmen einfach erlernen und spielen.
Sven Quartier ist Musiker, Klangkünstler und Djembé-Lehrer. Er spielt unter anderem im Orchester des Zürcher Kongresshauses.
Locker und mit viel Spass lernen und musizieren in einer kleinen Gruppe.

21. April 2016 - Roland V-Akkordeon Demo mit Ludovic Beier

20. April 2016 - LIMEX Demo mit Loui Herinx

Präsentation Munda & Eid Harmonikas

Samstag, 28. Nov. 2015 von 10 - 15 Uhr

Wir freuen uns, Ihnen zwei neue Marken für steirische Harmonikas präsentieren zu dürfen!

MUNDA & EID

Zwei Premium Hersteller, welche nebst einer riesigen Auswahl an Hölzer und Lackierungen vor allem durch eine hervorragende Ansprache und extrem gutes Spielgefühl begeistern!

Mit René Brilej haben wir einen wunderbaren Musiker bei uns, welcher die Instrumente zeigt!

Und jetzt kommt das "Zückerchen"!
Marjan Kregar ist auch dabei! Marijan Kregar ist DER Akkordeonstimmer, wenn es um die perfekte Oberkrainerstimmung geht.
Er hat die Instrumente von Slavko Avsenik gestimmt und er ist auch der Stimmer der MUNDA und EID Harmonikas.
Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen einen wahren Kenner der Akkordeonszene persönlich kennen zu lernen.

Und auch der Gaumen wird nicht zu kurz kommen ... :-)

Herzliche Grüsse und bis bald!

Wir haben die vielseitigste Auswahl an steirischen Harmonikas der Schweiz!
Dazu ein grosses Notensortiment und wir bieten auch Unterricht an.
 

MARIA KALANIEMI - Donnerstag, 24. September 2015

MARIA KALANIEMI - Donnerstag, 24. September 2015

Konzertbeginn: 19:30

Eintritt CHF 25,--

Anmeldung via EMAIL.

 

Kalaniemi

MARIA KALANIEMI 
Die Königin des finnischen Akkordeons

Maria Kalaniemi, eine Meisterin des free-bass Knopfakkordeons, ist eine der führenden zeitgenössischen Akkordeonistinnen Finnlands. Begonnen hatte sie als Mitglied der Vorreitergruppen Niekku und Aldargaz, die aus der Volksmusikabteilung der Sibelius Academy hervorgegangenen waren, wo Maria mittlerweile unterrichtet. Ihre Wurzeln liegen in Klassik und Folklore, aber ihr Weitblick und ihre Fähigkeiten gehen weit über existierende Stile hinaus. In der technisch brillianten Virtuosin steckt eine geübte Improvisatorin ebenso wie eine kraftvolle, intuitive und feinfühlige Komponistin, deren Stücke mit den verschiedensten Stilrichtungen spielen, aber immer Marias Persönlichkeit als treibende Kraft betonen. Die Bedeutung liegt in der Melodie – und bei Maria Kalaniemi erreicht die Botschaft das Publikum in tiefster Seele.

Maria hat zahlreiche Alben veröffentlicht, das letzte davon, Vilda Rosor, war monatelang in den Top 10 der European World Music Charts. Sie ist Mitglied des internationalen Akkordeonkollektivs Accordion Tribe, der schwedisch-finnischen Gruppe Ramunder, des UNTO Tango Orchesters und vieler anderer Projekte. Mit diesen Gruppen tourte sie erfolgreich in ganz Europa, den USA, Japan und Kanada.


Diskographie (Auszug)
2014 Kaustinen Live 2003 (Akerö CD014)
2011 Akerö (AkeröCD011)
2010 Vilda Rosor (Aito Records)
2006 Bellow Poetry (Aito Records AICD 006)
2004 Niskavuoren Nuori Emäntä (Gudaa 41) 
2003 Viimenen Maa (LUR 8902-2)
2001 Ambra (Amigo Sweden KMHCD 18)
1999 Ahma (Roccadillo Records ZENCD 2059)
1995 Iho (Olarin Musikki OMCD 57)
1992 Maria Kalaniemi (Olarin Musikki OMCD 40)
1984 Kultaisen Harmonikan Voittaja (Finnish Accordion Institute FAILP 2)


Presse
„Maria Kalaniemi erzeugt Stimmungen und damit Kino für den Kopf. Ob sie das Scheinen des Mondes oder das gedämpfte Licht in einem Landhaus als Ausgangspunkt ihrer Geschichten nimmt, sich auf den Frühling freut oder dem Regen beim Prasseln zuhört, die Zuhörer gehen gerne mit ihr auf die Reise um diese natürlichen Phänomene zu beobachten und sich in ihnen zu verlieren.“
Jazzzeit, Wien 2006

„Maria Kalaniemis Musikverständnis wirkt wie eine Meditation, wie eine Abfrage verborgener Fantasien. Trotzdem baut sie keine Illusionen auf.“
Jazzthing, 2006

„Es ist eine archaische Musik, die von weit her zu rufen scheint und doch immer Gültigkeit haben wird. Oft melancholisch und doch traumwandlerisch leicht klingt sie, die ohne technische Hilfsmittel auskommt und aus sich heraus leuchtet.“
Stereo 2/2006 


Website
www.mariakalaniemi.com


Roland V-Accordion

Yamaha Pro Audio Essentials Road Tour 2015

Yamaha Pro Audio Essentials Road Tour 2015

 

18. September 2015 von 19:00 - 21:00 bei www.lueschermusik.ch

Eintritt frei!

Auf der Yamaha Pro Audio Roadtour 2015 verrät Euch der Live-Sound-Experte Gerd Drücker, wie man seinen Livesound in kleinen Clubs bzw. Kneipen mit dem richtigen Know-how einfach optimieren kann. Der Einsatz von Equalizern und Kompressoren ist ein wichtiger Aspekt hierbei. Ebenso zeigt Euch Gerd wie man einen guten Monitormix für die Musiker realisiert und was beim Aufbau der PA und der Backline zu beachten ist.

Equipment On Tour
In dem Workshop kommen die neuen Yamaha Lautsprecher der DBR- und DXS-Reihen ebenso zum Einsatz wie aktuelle Funkstrecken von Line6. Als FOH Pult hat Gerd ein neues TF Digitalpult im Gepäck.

Dabei sein und fettes Gig-Bundle gewinnen
Unter allen Teilnehmern der Pro Audio Roadtour 2015 verlost Yamaha drei tolle Preise: ein Funkmikrofonset Line6 XDV75, ein Yamaha AG06 Recording-Mischpult sowie ein tolles PA Paket, bestehend aus zwei Yamaha DBR12 Lautsprechern und einer Yamaha MG12XU Mischpult-Konsole. Die Teilnahmescheine werden auf jeder Veranstaltung verteilt, der Gewinner wird von Yamaha schriftlich benachrichtigt.

BOSE F1 Demo in der Musigburg in Aarburg (ehem. Moonwalker)

Live DEMO der neuen Bose F1 Systeme

Am 3. September 2015 um 19:30 Uhr

Ort: Musigburg Aarburg (ehem. Moonwalker)
www.musigburg.ch

Band: Justina Lee Brown & Groovepack
www.groovepack.ch

Eintritt frei, Barbetrieb.

30 Minuten Demo mit Live Band, anschliessend Konzert mit Justina Lee Brown & Groovepack

CONCERTINO Accordion Band - 16. August 2015

CONCERTINO Accordion Band - Sonntag, 16. August 2015

Konzertbeginn: 18:00 Uhr

Eintritt CHF 25,-- für Erwachsene und CHF 15,-- für Kinder.

Anmeldung via EMAIL.

Das Akkordeon-Ensemble CONCERTINO, im Jahr 2003 vom musikalischen Kopf Eugene Negruta gegründet, hat sich verschrieben, aller Welt die Vielseitigkeit und Schönheit des Akkordeons zu zeigen. 
Das Ensemble besteht aus fünf Akkordeonspielern, einem Bassisten, einem Pianisten, einem Violinisten und einem Schlagzeuger. Alle Mitgliedersind Absolventen der Akademie der Künste in Chisinau, Hauptstadt der Republik Moldawien. Bei Wettbewerben und Festivals auf der ganzen Weltwurden 19 erste Plätze belegt. Höhepunkt war 2013 der Gewinn der Weltmeisterschaft in Kanada.
Sie spielen jedes Genre und jeden Stil, von Klassik über Modern, Rock und Folk bis Jazz, Welthits, Collagen aus „Carmen“ ebenso wie Tangos von Astor Piazzolla und bezeichnen dies als „Crossover“. 
Das Akkordeon, bei vielen immer noch ausschließlich in der volkstümlichen Ecke, erhält gerade durch CONCERTINO bei vielen eine neue Dimension. Die Musiker demonstrieren das Akkordeon als ein sehr modernes Instrument, das keinerlei Limits hat. Durch den Einsatz weiterer Instrumente entsteht eine ganz besondere Mixtur.
In Kritiken liest man, dass nach jedem Konzert aus Zuhörern echte Fans des Akkordeons werden. Dies ist sicherlich Folge dieser einzigartigen Besetzung, die mit einer großen Leidenschaft und einer kaum zu glaubenden Virtuosität und Präzision beeindruckt.
CONCERTINO besticht durch Power und Perfektion, die man bei Akkordeon-Ensembles so noch nie gesehen und gehört hat. Befragt, was das Publikum bei einem Konzert erwartet, antwortete Eugene Negruta: „Zuerst möchten wir das Programm unserer neuen Jubiläums-CD live vorführen. Die Konzertbesucher erwartet energiegeladene Musik – voll purer Emotionen – und wir garantieren, dass nach dem Konzert etliche den Saal als neue begeisterte Akkordeon-Fans verlassen werden.“

Konzertfotos Concertino Accordion Band

Drum Clinic mit Sascha Kaisler am 19. Juni 2015


13. Mai 2015 - GRAMMY Winner John Jorgenson mit Band!

John Jorgenson - Mittwoch, 13. Mai 2015


Türöffnung: 19:00
Konzertbeginn: 19:30
Eintrittspreis: CHF 30,--


Reservation HIER via EMAIL.


John Jorgenson
   

John Jorgenson gilt als Pioneer des Gypsy Swing in Amerika. In Südkalifornien als Sohn eines Dirigenten geboren, fing er im Alter von 8 Jahren an, Klarinette und Piano zu spielen. Mit 12 kam die Gitarre hinzu. Obwohl sein Herz immer am Jazz Django Reinhardts und Stephane Grappellis hing, machte er zuerst im Bereich der Rockmusik von sich reden. Ganz abgesehen davon, dass Jorgenson als „A-list "-Studiomusiker gilt – er wirkte auf vielen höchst erfolgreichen und vielfach ausgezeichneten Produktionen mit – brachte er es mit der „Desert Rose Band" und den „Hellecasters" zu internationalem Ruhm. 

Die Liste der Superstars, mit denen der amerikanische Gitarrenvirtuose und Multi-Instrumentalist John Jorgenson zusammengearbeitet hat ist beinahe endlos. Er war sechs Jahre lang Gitarrist in der Band von  Elton John , begleitete  Barbara Streisand Luciano Pavarotti Sting  ,Billy Joel ebenso wie  Bonnie Riatt  und spielte mit  Benny Goodmann .
Mit seinen eigenen Bands, der Desert Rose Band und den Hellecasters gewann er zahlreiche Preise, unter anderem den Titel „Album of the year“ Dreimal in Folge wurde er in den USA zum „ Guitarist of the year“ gewählt und erreichte mit fünf Singles den 1. Platz der amerikanischen Hitparade.
Er gehört zu den gefragtesten Studiomusikern in Nashville, dem Mekka der Country Music, sowie in London und Los Angeles. Auf unzähligen mit dem  Grammy  ausgezeichneten Werken ist er an der Gitarre, dem Saxophon, der Klarinette, der Mandoline oder mit seinem Gesang zu hören.

Wegen seines internationalen Rufes als Gypsy-Jazz Spieler wurde er gebeten, die Musik der Hollywoodfilms „Gattica“ und „ Head in the clouds“ zu schreiben und zu spielen. In „ Head in the clouds“ spielt er selbst Django Reinhardt, neben Oscar-Gewinnerin Charlize Theron und Penelope Cruz.

Webseite: www.johnjorgenson.com

Line Up bei seinem Konzert am 13. Mai 2015 bei uns:

John Jorgenson:  guitar / vocals

Alan Thomson:  Bass  
www.alanthomsonbass.com

Cesare Valbusa:  Drums 
Youtube (mit Andy Timmons und Alan Thomson)

Franz Bazzani:  Keyboards 
www.franzbazzani.com

Fotos Konzert John Jorgenson

Besten Dank an Urs Dünner für die Fotos!


Akkordeonworkshop mit Peter M. Haas!

GREG KOCH TRIO!

24. September 2014 um 19:30 Uhr:

GREG KOCH TRIO bei uns!

Greg Koch (Guitar), Tom Good (Bass), Gary Koehler (Schlagzeug)

Eintritt CHF 20,--

Eintrittsreservation HIER!

 

16. September 2014, MItteilung Tourmanager Greg Koch:

Achtung –es ist passiert-
Greg Koch Trio hat sich unbeabsichtigt verändert.
Die Idee war Ideal und alle zogen an einem Strick. Doch wieder mal  musste jemand am falschen Ende ziehen.
Es hat sich leider kurzfristig ergeben das Nicolas Viccaro und Yolanda Charles nicht mit auf Tour kommen können,
da ein wichtiger Sponsor gerade abgesprungen ist! Greg und Tourwork, wurden bis zuletzt hingehalten und wir können uns dafür nur entschuldigen. 
Um Kosten (Flüge – Hotels – Post  etc die wir nicht mehr zurückbekommen)
für Veranstalter auf der Tour gering wie möglich zu halten. Wird Die Tour mit einer der besten USA Besetzungen von Greg Koch Trio durchgeführt. Greg wird bestimmt das Ein oder  Andere zum Publikum sagen und noch mehr als bekannt sein Bestes geben.
Workshops wie auch Clinics werden genauso durchgeführt wie geplant. Nur haben wir jetzt Tom Good am Bass
und Gary Koehler am Schlagzeug. Beides langjährige Weggefährten von Greg auf Messen, Festivals und Studios.
Wir werden aus der Erfahrung lernen und nur noch mit Vertraglich festgezurrten Sponsoren arbeiten um so etwas keinem mehr anzutun.
Wir glauben zu tiefst auf eine erfolgreiche Tour mit Euch an unserer Seite und vollen Konzertabenden!

16. September 2014 - Mail von Greg Koch:

Hi Music Friends!
I have important information in regard to the Greg Koch Trio (with Yolanda Charles and Nico Viccaro) Tour scheduled for this September. 

After performing on behalf of Fender Musical Instruments with Yolanda Charles and Nico Viccaro at Musik Messe in April 2014, the idea of me using this band to tour in the fall doing clubs and festival gigs while also doing Fender sponsored events began to take shape. The commitments from Fender represented a considerable amount of money that, along with the club gigs, would allow me to afford to pay Yolanda, Nico and another European drummer who I needed to hire to cover the first 4 gigs that Nico couldn't make. To make a long and tedious story very short, Fender pulled out of it's commitments. The money and logistical support from Fender now gone, forced me to consider canceling the entire tour. I needed to inform Yolanda who had other opportunities for that time period that the tour was off. After talking with Klaus Schmidt, my agent in Europe, I have decided to come over and honor the gigs 
he has booked using my rhythm section from the US. I realize that this is not the band that you were expecting but I'm bringing members of one of my most popular lineups of all time here in the States which was Greg Koch and the Tone Controls. Drummer and lead vocalist Gary Koehler was featured on most of my best known recorded material but has never toured Europe with me. He along with my long time bass player Tom Good will deliver the very best show that I can offer. 
I'm very sorry for any inconvenience this may present but I have no doubt we can make the current dates successful with the band I'm bringing.

Thanks for your support and I look forward to seeing you soon.
All the best,       Greg Koch

 

Greg Koch & Joe Bonamassa


Cajon Workshop mit Matthias Philipzen

Gehört schon fast zum Inventar ... Seit Jahren erfreut uns Matthias mit seinen tollen Workshops!

ZUSATZKURS am 14. Juni 2014!

Da der 1. Kurs innert Tagen voll war gibt es am 14. Juni 2014 einen zusätzlichen Kurs!

13. Mai 2014 - Susan Albers Konzert & Demo Yamaha CLP/CVP Pianos

SUSAN ALBERS Konzert & Demo der neuen YAMAHA CLP 500 Digitalpianos.



KETRON MidJay Demo am 20. Februar 2014

Endlich ist er da, der neue Ketron Midjay Pro Expander aus bella Italia! Und wir freuen uns, dass Roberto Küpfer (nicht unbedingt bella :-) aber quasi auch ein Italiener) am 20. Februar 2014 um 18:30 dieses tolle Gerät bei uns vorführt!

 

Mehr Informationen


YAMAHA TYROS 5 Vorführung mit Roman Sterzik

Wir freuen uns, am 6. und 7. Dezember 2013 mit Roman Sterzik einen langjährigen Yamaha Vorführer und Tyros Mitentwickler bei uns zu haben.

Roman Sterzik ist ein toller Musiker und profunder Kenner der Yamaha Produkte!

Dazu ist er noch ein sympatischer Kerl! :-)

Freitag, 6. Dezember 2013

9-12 und 13:30-18:30 individuelle Vorführungen
19:00 Uhr  zusätzliches Konzert & Vorführung
 

Samstag, 7. Dezember 2013

9 - 16:00 Uhr individuelle Vorführungen

Wir freuen uns auf Sie!


Carl Verheyen, Roger Lüscher, Jason Smith, Stu Hamm. Nach dem Konzert ... zu sehr später Stunde ... :-)

Carl Verheyen, Stu Hamm, Jason Smith!

Carl Verheyen, Stu Hamm, Jason Smith!

Carl Verheyen Clinic - Carl Verheyen, Stu Hamm und Jason Harrison Smith

Carl Verheyen

„Einer der besten 10 Gitarristen der Welt”  Guitar Magazine USA

In den mehr als vierzig Jahren, die Carl nun sein Instrument spielt, hat er sich eine ungeheuer erfolgreiche und vielschichtige Karriere aufgebaut.  

Er wird von Kritikern gefeiert, zehn CD-Produktionen sind weltweit erschienen und er wird gemeinhin als Gitarren-Virtuose gesehen, der jeden Musikstil mit herausragendem Können und beeindruckender Überzeugung vorzutragen vermag. 

Seit den letzten 25 Jahren gehört er zu dem elitären Kreis der Musiker, die bei großen Produktionen zuerst angerufen werden, daher ist Carl auf hunderten von Tonträgern, bei zahlreichen Film-Soundtracks und sogar bei angesagten Fernsehshows zu hören. Carl zierte die Seiten unzähliger Publikationen und in zahlreichen Artikeln wird sein Aufstieg an die Spitze der gegenwärtigen Musiker-Szene thematisiert. Er hat unzählige Abstimmungen unter Fans und Fachleuten gleichermaßen für sich entscheiden können und durfte sogar in mehreren Ländern musikalische Ehrungen empfangen, unter anderem in den USA, Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien. 

Als Mitglied der britischen Rockgruppe Supertramp, einer wahren Hitmaschine, hat Carl seit 1985 vor Millionen begeisterter Fans in ausverkauften Arenen weltweit gespielt. Als treibende Kraft und kreativer Kopf der Carl Verheyen Band hat er eine beeindruckende und vielseitige Diskographie vorgelegt, die sein unendliches Talent über ein breites Spektrum von unterschiedlichen musikalischen Genres hinweg perfekt abbildet. Als gefragter Studiogitarrist spielt Carl auch oft bei anderen angesagten Künstlern bei deren Produktion mit, sofern sein überfrachteter Kalender dies erlaubt. So hat er mit der Zeit mit dem eigentlichen „who is who” der Musikindustrie entweder aufgenommen oder gespielt. Allein die schiere Anzahl von Teilnahmen an Produktionen von Soundtracks und Begleitmusik für Film und Fernsehen ist allerdings beneidenswert. Ebenso wie die Tatsache, dass 67 Millionen Leute seiner Solodarbietung während der Oscar-Verleihung 2009 zugehört haben. Bald wird er wieder zu sehen sein: als einer der Hauptakteure bei Turn it up!, einer in Kürze erscheinenden Dokumentation über die elektrische Gitarre.

Aber es gibt auch eine edukative Seite an Carl. So hat er, neben zahlreichen Online-Lektionen, zwei praxisnahe Video-Lehrgänge für Gitarre herausgebracht: Intervallic Rock Guitar undForward Motion. Sogar den typischen Carl Verheyen Stil, der als „intervallic style” bekannt geworden ist, kann man bis ins Detail erlernen, das Buch (mit Audio-CD) hierzu heißt Improvising without Scales. Ein anderer Buchtitel mit Namen „Studio City” beinhaltet alle Beiträge, die Carl für das „Guitar Magazine” in der Zeit von 1996 bis 1999 geschrieben hat. Außerdem verfasste er jeden Monat einen Beitrag für die Chitarre, Italiens führender Gitarrenzeitschrift und viele weitere Beiträge für die Zeitschrift „Guitar World” and „Guitar Jam Daily”, einer Internetseite, die sich an Gitarristen mit hohen Ambitionen richtet. Bis vor kurzem verfasste Carl noch einen Blog für das „Guitar Player Magazine”, aber nun erscheinen seine Beiträge in der Printausgabe. Carl gibt außerdem regelmäßig Vorlesungen und unterrichtet bei so genannten Gitarrenkliniken, wenn er nicht unterwegs ist. 

Daten und Fakten zu Carl Verheyen:

Bester Gitarrist 1998”,LA Music Awards 

  • ”Bester Studio Gitarrist”, Guitar Player,Readers' Choice Awards(Entscheid per Leserwahl)
     
  • 4 ”DVD EntertainmentAwards”, für 2005 erschieneneRumor Mill Nominiert in den Kategorien (”Beste musikalische Darbietung”, ”Beste Audio Präsentation”, ”Beste Dual-Disc”, ”Bestes Authoring-Design”). Erster Platz für ”Beste Dual-Disc.”
     
  • ”Beste Extras”,Surround Sound Award, für Rumor Mill.
     
  • Beiträge und Titelstory in zahlreichen Zeitschriften: Guitar Player, Guitar World, Rhythm, Vintage Guitar, Gig, Guitar Shop, Musician, Premier Guitar, 20th Century Guitar, Jazztimes, Chitarre und Jazziz. Coverstory in Guitar Techniques (1988) mit seinem Idol B.B. King. Zweimal Coverstory im Axe Magazine.
     
  • Mitwirkung als Gitarrist beim Soundtrack zu den folgenden Kinofilmen: Star Trek, UP, Land of the LostThe Crow, The Negotiator, Strange Days, LA Story, Gladiator, Blow, Walking Tall, Titan AD, True Lies, The Usual Suspects, Collateral Damage, Scrooged, The Big Hit, Forces of Nature, Mad Love, Idle Hands, Race the Sun, Ratatouille, Speed Racer und viele, viele mehr.
     
  • TV Serien & Shows: Cheers, Scrubs, Samantha Who, Frasier, Married…with Children, Larry Sanders Show, Seinfeld, Happy Days, Murphy Brown, Undercovers, The Tonight Show, The Gary Shandling Show, The Martin Short Show und viele, viele mehr.
     
  • Produzent/Ton-Ingenieur: Phoenix 23 and Haddon Cord.

Aufgetreten/Aufgenommen mit: Christina Aguilera, Bee Gees, Cher, Belinda Carlisle, Melissa Manchester, Little Richard, Dolly Parton, Glenn Frey, John Fogerty, B.B. King, Shelby Lynne, Jose Feliciano, Leanne Rimes, Gordon Goodwin Band, Miley Cyrus und unzählige andere.

Zitate über Carl Verheyen”Es ist so unglaublich, mit Carl in einem Raum zu sitzen und zu jammen, ganz zu schweigen von seinem Gitarrenspiel auf Platte oder live auf der Bühne. Man bekommt den Eindruck, dass es keinen Stil oder musikalisches Gebiet gibt, bei dem er sich nicht zu recht findet.” & Brad Paisley

”Carl kennt man vor allem als Studio-Gitarristen, aber er ist soviel mehr. Seine Studio-Platten zeugen von diesem bestimmten Gefühl, das nur große Live-Künstler haben. Und er spielt mit verdammt viel Gefühl!” - John Fogerty

”Jedes Mal, wenn ich mich gut fühle, was mein Gitarrenspiel und meine sonstigen Kenntnisse zur Gitarre angeht, treffe ich mich mit Carl, um zu sehen, wie weit ich in Wirklichkeit noch gehen muss. Ich bin so stolz, ihn zu meinen Freund zählen zu dürfen. Ein Meister der Gitarre und obendrein ein toller Kerl!”  & Joe Bonamassa

”Carl Verheyen ist ein ECHTER Gitarrist!” & Robben Ford

”Carl ist ein echter Profi und ein großartiger Gitarrist/Musiker. Er kann einfach alles, und als jemand von dem das eigentlich erwartet wird & von mir (haha), kann ich sagen, dass Carl vor allem durch seine herzliche Art hervorsticht und eben nicht nur ein hervorragender Musiker ist, sondern einfach ein toller Kerl. Das zählt ECHT eine Menge in diesem Geschäft, besonders heutzutage. Ich habe nie was anderes gehört als „WOW, Carl kann verdammt geil spielen!”, von niemandem und für alle Zeit, seit meiner eigenen Anfänge. Er ist ein ECHTER Musiker. Ich sehe ihn am Flughafen, mit seiner eigenen Band auf Tournee (was ich super finde!), und er kriegt es hin, und dabei ist er einer der Typen, den kaum einer ersetzen kann in den Aufnahmestudios von Los Angeles. Ich mag es einfach, wenn die Guten gewinnen und das Herz haben, das dazugehört. Weiter so, Carl!” - Steve Lukather   

”Carl ist eines dieser wenigen Talente, die Dich voller Neugier aus dem Haus rennen lassen, nur um zu hören, was sie als nächstes vorhaben!”- Jennifer Batten

”Carl ist ein rundum bemerkenswerter Gitarrist, der sein Publikum seit über zwei Jahrzehnten in seinem Bann hält, ob sie es merken oder nicht. Seine zahlreichen Erwähnungen bei Soundtracks und Begleitmusik von Film- und Fernsehproduktionen der großen Studios zeugen von Kompetenz und Vielseitigkeit in diesem höchst anspruchsvollen Zweig der Studioarbeit während er gleichzeitig und ebenso effektiv seine Fähigkeiten als Live-Künstler im Rock- und Pop-Kontext als Bandmitglied von Supertramp unterstreichen konnte. Aber erst der Output als Solokünstler, diese treibende, kreative Kraft, die hinter seinen zahlreichen Soloprojekten steht, hat Carl Verheyen einen Platz im Pantheon der Gitarrengrößen der modernen Ära gesichert. Er besitzt diesen unverwechselbaren Ton auf seinem Instrument komplettiert von seinen Fähigkeiten als Songschreiber, Arrangeur, Sänger und Toningenieur!”  - Wolf Marshall, Gitarrist und Verfasser bekannter Gitarrenlehrbücher ( u.a. „Wolf Marshall Guitar Method”) , Autor für zahlreiche Musikmagazine (u.a. für Guitar World, Guitar School, Vintage Guitar uvm)

”Nur mit Gitarre und Verstärker bewaffnet, vermag Carl Verheyen - durch seine geschmackvollen Melodien und kraftvollen Soli - die Leute mehr zu verzaubern, als manch ein Gitarrist trotz Unterstützung mit einer ganzen Band!” - Jude Gold, Gitarrist, Leiter des „Guitar Institute of Technology (GIT)”, Hollywood, CA

”Carl ist ein großartiger Gitarrist mit dem ich das Vergnügen hatte, ein paar Mal zu jammen. Er hat eine beeindruckende Technik an der Gitarre und trotzdem klingt alles sehr musikalisch. Außerdem ist er sehr vielseitig und er kann viele verschiedene Stile wie Rock, Blues, Jazz und Country bedienen, dabei klingt er aber immer authentisch. Es macht immer jede Menge Spass mit Carl zu jammen!” - Scott Henderson   

”Carl ist einer jener erfahrenen, großen Gitarristen, die egal in welcher Situation immer zu einem wundervollen Gitarrensolo in der Lage sind. Ich persönlich finde es super, dass er einfach liebt was er macht und jedes Mal so viele positive Energie von ihm ausgeht, wenn ich ihn getroffen habe!” - Steve Morse

"Carls Ausnahmestellung als Gitarrist ist für jeden zu erkennen, aber für mich ist die schiere Menge an Freude und Seele am beeindruckensten, die seine Musik durchdringt. Er hat die Stellung als Künstler erreicht, zu der jeder aufblickt: wenn die Technik so transparent bleibt, so dass der emotionale Inhalt und die Reinheit des Tons in den Vordergrund rücken können!” - John Jorgenson

”Es braucht schon jede Menge Power, ein etablierter Studio-Gitarrist in L.A. zu sein und dann noch als aktiver Künstler bei Tourneen und für diverse Aufnahmen bereitzustehen, und Carl

hat beides geschafft. Er ist ein bedeutendes Mitglied in einem sehr exklusiven Club!” - Laurence Juber

„Wir sind seit vielen Jahren befreundet und Carl hat mich immer mit seiner Vielseitigkeit und seiner Technik begeistert. Ein toller Gitarrist!” - Albert Lee
”Carl ist ein wahrer A-Prominenter unter den Musikern für Musiker, der die aller obersten Stratosphären des Gitarren-Gott Himmels bewohnt. Sein Ehrfurcht gebietendes Spiel ist unglaublich beeindruckend und das Beherrschen aller Stile kennt bei ihm keine Grenzen. Er ist wahrlich einer der besten Gitarristen unserer Generation. Als Mitglied der GIT Fakultät war Carl (und ist es noch) unglaublich professionell, gewissenhaft, warmherzig, offen für alles, ein Mannschaftsspieler, der nie darin scheiterte, unsere Studenten (und den Rest der Fakultät) immer wieder aufs Neue zu inspirieren. Es war eine Ehre, mit ihm zu arbeiten!” - Beth Marlis, Vize-Präsidentin des„Musicians Institute”, Hollywood, CA, Bereich: ”Industry and Community Relations”

Stu Hamm

Stu Hamm

Hamm studierte am Berklee College of Music in Boston, wo er den Gitarristen Steve Vai und über diesen Joe Satriani kennenlernte. 1984 spielte Hamm auf dem ersten Solo Album "Flex-Able" von Vai, später mit Frank Gambale, Richie Kotzen und anderen bekannten Gitarristen. Bekannt wurde er auch als Live-Bassist von Satriani, mit dem er auch 2008 tourte.

Hamm lebt mit seiner Frau und Tochter in San Francisco.

Diskografie (Auszug)

Soloalben

  • Radio Free Albemuth" (1988)
  • Kings of Sleep (1989)
  • The Urge" (1991)
  • Outbound" (2000)
  • Live Stu X 2" (2007)

Mit Frank Gambale

  • The Great Explorers (1990)

Mit Frank Gambale und Steve Smith

  • Show Me What You Can Do (1998)
  • The Light Beyond" (2000)
  • GHS3 (2003)

Mit Joe Satriani

  • Dreaming No. 11 (1988) - Titel 2-4
  • Flying in a Blue Dream (1989) - Track 5 (Slap Bass Solo)
  • Time Machine"(1993)
  • Crystal Planet (1998)
  • Live in San Francisco (2001)
  • Live In Paris: I Just Wanna Rock - Doppel-CD und DVD (2010)

Mit Joe Satriani, Eric Johnson und Steve Vai

  • G3: Live in Concert (1997) -- Titel 1-3

Mit Steve Vai

Mit anderen Musikern

  • Richie Kotzen, Richie Kotzen (1989)
  • Michael Schenker Group, Arachnophobiac" (2003)
  • Thomas Tomsen, Sunflickers (2010)
  • Matthias Arp, Endorphin Overdose (2010) - Titel 1+10

Jason Harrison Smith

Jason Harrison Smith

Jason Harrison Smith (US)
#Albert Lee (USA), Carl Verheyen, Jason Smith's Tipping Point


Paiste Artist Since Sep 1999


Yamaha DTX Drumworkshop mit Ralf Mersch

Ralf Mersch zeigte die tollen Möglichkeiten der Yamaha DTX Drumsets.


Akkordeonworkshop mit Peter Haas

"Zusammen grooven”
Hören – zusammen spielen – improvisieren mit
Peter M. Haas.

Samstag, 15. Juni 2013 von 9.00 – 11.00 und 13.00 – 16.00 Uhr.

Dieser Kurs ist offen für ALLE vom fortgeschrittenen Anfänger an.

Voraussetzungen zur Teilnahme: Sie sind kein blutiger Anfänger mehr (auch weiter Fortgeschrittene sind willkommen und werden auf ihre Kosten kommen), können einfache Melodien von Noten lesen (kein perfektes Blattspiel nötig). Sie möchten etwas über Akkorde lernen, haben Lust (ohne Leistungsdruck) an Musikmachen nach Gehör, Spielen im Gruppenarrangement und an spielerischen Improvisationsversuchen zu beteiligen. Spielen ohne Notenblatt – Zusammenspielen und Begleiten nur nach Akkordsymbolen – viele Akkordeonspieler möchten diese Erfahrung ausprobieren. Dieser Workshop gibt Gelegenheit dazu. Könnt ihr Tonsprünge und kleine Melodien nach Gehör aufnehmen? Zu Beginn gibt eine Runde spielerischer Hörübungen Gelegenheit, dies auszuprobieren. Danach erarbeiten wir gemeinsam (teilweise ohne Noten) Melodie und Begleitakkorde zu zwei Musikstücken und spielen diese im Gruppenarrangement. Wenn Zeit und Interesse ausreichen, wird es die Gelegenheit geben, eure Improvisationsversuche in das Stück einzubauen.

Etwa 2 Wochen vor Kursbeginn erhalten alle Teilnehmer einen kleinen Fragebogen per e-mail, der den Vorbildungsstand und besondere Interessen und Fragestellungen der Teilnehmer erkundet. So kann sich Peter M. Haas optimal auf euer Niveau und auf eure Fragen einstellen und vorbereiten.

Peter Michael Haas, ursprünglich Pianist und Keyboarder in verschiedenen Rock-, Fusion-, und Jazzformationen, Film- und Bühnenmusik. Später entdeckte er unter dem Einfluss Astor Piazzollas und Dino Saluzzis seine Liebe zum Akkordeon, zum Tango und zur improvisierten Volksmusik aus aller Welt. Internationale Konzertreisen u. a. mit dem Sänger Karsten Troyke und im Duo-Ensemble „Vaci Utca“. Eigene Ensembles: „Trio Milonga“, „Trio Neuer Tango Berlin“. Seine Spiel- und Lernbücher für Akkordeon („Spiel Akkordeon“ und „Akkordeon Spiel“) spiegeln den Einfluss der Akkordeon-Weltmusik und haben über Deutschlands Grenzen hinaus viele begeisterte Fans gefunden. 2007 erschien sein Buch „Akkordeon GO EAST” mit Musik aus Osteuropa.


Cajon Workshop mit Matthias Philipzen

Der Schlagzeuger/Percussionist Matthias Philipzen, 1966 in Schwäbisch Gmünd geboren, lernte sein Handwerk weitgehend autodidaktisch. Ein längerer USA Aufenthalt mit Studium am Drummers Collective in New York brachte ihn schließlich auf den Weg des Berufsmusikers.
Heute lebt er in Würzburg, lehrt an der dortigen Musikhochschule und ist europaweit als Workshopdozent und Livemusiker gebucht.
Zudem hat er vier Bücher und zwei Lehr DVDs für das Cajon veröffentlicht und ist als freier Redakteur für das Schlagzeugmagazin „Drum Heads“ tätig.

Im Workshop werden Cajonspiel, Techniken, Stilistiken und Rhythmen behandelt. Aber nicht nur! Alle Percussionsbegeisterte kommen auf ihre Kosten! Das Cajonspiel, angewendet in der Gruppe, macht Spass und kann als Vorlage für Rhythmikunterricht dienen.

Zielgruppe: alle Rhythmusinteressierten
Cajons: werden zur Verfügung gestellt.


IN-EAR-MONITORING WORKSHOP

In Zusammenarbeit mit den Audiospezialisten Bleuel Electronic (Importeur Sennheiser) und Audioprotect (individuell angepasste Ohrhörer und Gehörschütze u.a. für Seven, Bligg, Caroline Chevin, Marc Sway und viele andere) führen wir einen Workshop zum Thema „In Ear Monitoring“ durch. An diversen Beispielen werden die Anwendungen, Möglichkeiten und Vorteile von In Ear Monitoring anschaulich erklärt und erläutert.
Ebenso gibt es spannende Sachen über unser Ohr zu hören!


Boogie-Woogie Gala Dinner

Boogie-Woogie Gala Dinner

Boogie Woogie vom Feinsten!

Liebhaber rassiger Klaviermusik und feinem Essen müssen sich den 13. Oktober 2012 rot in ihrer Agenda markieren! Lüscher Musik in Oftringen organisiert zusammen mit Music Agency (Konzertveranstalter im Bereich Rock’n’Roll), Bose und Yamaha ein unvergessliches Boogie Woogie Konzert. Damit auch der kulinarische Teil nicht zu kurz kommt, findet dies im Hotel Mövenpick in Egerkingen statt.

Chris Conz und Marc Anderegg sind die beiden mit den flinken Fingern am Klavier! Chris Conz ist der letztjährige Gewinner des kleinen „Prix Walo“. Chris Conz hat die Boogie Woogie Szene richtig gehend durchgewirbelt! Seine Technik ist famos und trotzdem ist sein Spiel überaus musikalisch. Marc Anderegg ist ein alter Hase! Seit 25 Jahren auf allen Bühnen der Welt unterwegs. Diverse CD Produktionen, Konzerte mit (fast) allem was Rang und Namen hat. Sein Stil hat viele Nachwuchspianisten geprägt und seine Auftritte sind ein Erlebnis!

Gesangliche Reize bringt Josephine Pee dazu! Die erfahrene Sängerin mit riesiger Konzerterfahrung (u.a. an der AVO Session) interpretiert Songs in verschiedenen Stilrichtungen so wunderbar, dass wohl kaum jemand ohne Hühnerhaut zuhören kann!

Den richtigen Rhythmus bringt Martin Meyer als Schlagzeuger dazu. Auch er ein Routinier und Vollblutmusiker.

So viel tolle Musik verbrennt schon im Sitzen Kalorien! Damit dies wieder ausgeglichen wird, serviert das Hotel Mövenpick zwischen den Konzertteilen ein schmackhaftes 4 Gänge Menu!


Eine Strasse bewegt!

Zahlreiche Geschäfter der Baslerstrasse zeigten, was sie alles drauf haben! So auch das mit Abstand beste Musikgeschäft an der Baslerstrasse! :-)  

Facebookseite des Events!


Drum Clinic mit Sascha Kaisler


Blues Harp Konzert und Workshop mit Beata Kossowska


Yamaha Tyros 4 Vorführung mit Joachim Wolf

Yamaha Tyros 4 Vorführung mit Joachim Wolf

Bedienkurs Yamaha Keyboards


Viiiiieeel besser als Anleitung lesen! :-)


Yamaha Saxophon Schnupperkurs


Die Teilnehmer haben vorher noch nie ein Saxophon in den Händen
gehabt ... Am Ende des Schnupperkurses spielten alle zusammen
"Kalinka, Malinka ... " ! Toll!


Konzert mit Dave Goodman 12.12.2009

Gitarrist, Sänger und Songschreiber aus Victoria, B. C. Kanada. 

Link zu Dave Goodman Webseite

Drumclinic mit Sascha Kaisler 21. 11. 2009

Ketron AUDYA Vorführung